21. September 2012

Süßes Muffin-Vergnügen

Ist wiedermal etwas länger her - aber hey, ich habe gebacken!

Nicht selten stellt sich ja die Frage was man zu einer Essenseinladung, Grillfeier oder Party mitnehmen kann und nicht immer ist eine Torte als Nachspeise praktisch. Da braucht man Teller, Gabeln, Servietten - nur, um den Gastgebern dann erst wieder ein Bröselchaos zu hinterlassen.

Für solche Fälle finde ich Muffins großartig. Sie sind schnell und einfach gemacht und vor allem handlich. Na gut, zu einem Bröselinferno kann es trotzdem kommen, aber die Bandbreite der Ungeschicklichkeit die man dafür an den Tag leben muss, ist etwas größer. Also - rein in eine große Schüssel und jeder darf sich unkompliziert selbst bedienen. Und wenn man ein paarmal zu oft zugreift, merkt es auch keiner!


Muffins
Himbeer-Schoko-Muffins
Zutaten: 1 Tasse Milch, 1/2 Tasse Butter, 1 Ei leicht verschlagen, 2 Tassen Mehl, 1/3 Tasse Zucker, 1 EL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Tasse Himbeeren, 100 g weisse Schokolade.

Zubereitung: Milch, Butter (zerlassen) und Ei in einer großen Schüssel mischen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz zugeben. Gut verrühren. Himbeeren und Schokolade (gehackt) vorsichtig unterheben. In die Muffinform geben und 25-28 Minuten bei 200 °C backen.

Heidelbeer-Muffins
Zutaten: 260 g Mehl, 3 Teelöffel Backpulver, 2 Eier, 180 g Zucker, 150 g weiche Butter, 1 Packung Vanillinzucker, 300 g Joghurt, 200 g Heidelbeeren.

Zubereitung: Backofen auf 180 °C vorheizen und Blech einfetten. Eier, Zucker, Butter, Vanillinzucker und Joghurt gut verrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben. Teig in die Form füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.