18. November 2012

Ghetto-Bakery!

Menschen, die mich kennen wissen es: ich bin Anhänger einer gewissen Kultur des Fluchens. Ich denk mir immer: wozu gibt es denn diese ganzen schönen Schimpfwörter, wenn man sie nicht benutzen darf? Manche Sachverhalte lassen sich einfach nicht anders auf den Punkt bringen, als mit Hilfe einer kleinen verbalen Eskalation. Dafür ist der Ärger umso schneller wieder verflogen und es kann weiter gehen als wäre nichts geschehen. Tüdeldü!

Und weil es so ein schöner Kontrast zur ach so harmonischen Adventszeit ist (man hört vielleicht heraus, ich bin minimal kritisch), wollte ich ein paar Schlagworte mal nebenbei in eine Backsession einfließen lassen. Ich hab mich eh sehr zusammengerissen und auch viel positiv Konnotiertes hinzugefügt.

Nun: liebe Advent- und Weihnachtsliebhaber, bitte hetzt jetzt nicht das Christkind auf mich oder diese Rentiere mit denen der liebe Weihnachtsmann herumkutschiert. Es ist nicht meine Absicht irgendwelche Traditionen zu verhöhnen, sondern lediglich als Gag gedacht.

PS: Selbstverständlich sind alle Zutaten legal im Lebensmittelhandel  zu erwerben.

Peace out! Eure Vrehnie





15. November 2012

Pimp your Arbeitsplatz!

Erstmal - ihr werdet in nächster Zeit vermehrt mit Instagrams konfrontiert werden. Ich bin nämlich in der 5. Generation direkt in diese iPhone-Sache eingestiegen - early adopter der ich bin - und habe jetzt meine helle Freude daran damit herumzuknipsen. Und von diesen Filtern hab ich vermutlich auch noch eine Weile nicht die Schnauze voll. Aber ich nehme mal an, das ist ne Phase, also habt ein wenig Geduld mit mir. Irgendwann mach ich bestimmt auch wieder richtige Fotos!

Ansonsten möchte ich euch heute einmal zeigen, womit sich meine KollegInnen und ich den Arbeitsplatz verschönern. Kleinigkeiten, die zwischen Tastatur und Telefon die Sinne ein wenig erfreuen. Unser PEZ-Spiderman spendet uns etwa in heiklen Momente immer gute Laune - unser persönliches Kryptonit quasi. Und auch die Grummel-Sprechblase an meinem Bildschirm ist mir sehr ans Herz gewachsen. Die Baby-Giraffe, die über dem Platz einer Kollegin hängt und angeblich so schaut wie ich, habe ich jetzt freundlicherweise mir selbst gegenüber nicht geknipst. Vielleicht ein adermal - wenn ich einen selbstironischen Tag habe oder so.

Da wir erst sehr frisch in unserem neuen Büro sind, wird sich mit der Zeit bestimmt noch mehr hübscher Kram einfinden. Wir stehen dekotechnisch also gerade in den Startlöchern - macht euch also auf einen weiteren Teil von "Pimp my Arbeitsplatz" gefasst hehe.

Was steht bei euch Tolles am Schreibtisch?

Dekoration am Arbeitsplatz

Dekoration am Arbeitsplatz

13. November 2012

BLOGSTer Love!

Hamburch meine Perle! Zunächst mal: schön, dass du mich bei genau jenem Wetter empfangen hast, bei dem ich dich zuletzt verlassen hatte. Die Veränderung wäre zwar eventuell zu verkraften gewesen - aber immer ruhig mit den jungen Pferden, ne? Und jaaaaa, ich hör eh schon auf mit dem leidigen Wetterthema - am Sonntag konnte ich ja sogar ein paar Sonnenstrahlen erspähen.

Aber: was ging eigentlich ab am Wochenende in Hamburg? Das kann ich euch sagen! Die BLOGST Konferenz! Das heißt: ca. hundertzwanzig schreibwütige BloggerEttes, allesamt ganz gespannt auf ein tolles und umfangreiches Programm mit großartigen Referenten. Da waren zum Beispiel die zauberhaften Schwestern Thea und Toni Neubauer vom sisterMAG, die gleich zu Beginn alle Zweifel aus der Welt räumten, dass es sich bei Lifestyle-Blogs um digitale Belanglosigkeiten handeln könnte. Oder Anna Neumann von DaWanda, die uns einen schönen Überblick über die Welt der DIY-Blogger gegeben hat. 

Ein Highlight  war auf jeden Fall auch der gleichermaßen unterhaltsame wie verstörende Vortrag von Christian Solmecke zum Thema Recht für Blogger. Mann oh Mann, das hat mich vielleicht mitgenommen, was ich da alles hören musste. Ich hatte kurz den Impuls alles an den Nagel zu hängen. Eine kriminelle Karriere hab ich einfach nicht eingeplant derzeit. Nicht weniger rauchten die Köpfe als es am zweiten Tag mit Stefan Bechstein und Jos Meijerhof um Suchmaschinenoptimierung bzw. Google Analytics ging. Danke auch an dieser Stelle für eine ordentliche Portion Chaos im Kopf, die ich derzeit noch zu verarbeiten versuche ;) - sobald ich mich sortiert habe, werde ich natürlich versuchen soviel als möglich umzusetzen!

Liebe Clara von tastesherriff und Ricarda von 23qm Stil - ihr habt diese Veranstaltung ganz wundervoll organisiert! Das echte Leben ist einfach noch eine Ecke schöner als die virtuelle Welt. Und so viele motivierte und kreative Köpfe auf einem Fleck versammelt zu haben und kennenlernen zu dürfen, das ist einfach einzigartig! Ich freu mich auf BLOGST 2013!

Hamburg im Nebel Foto: Rudolf Strobl



BLOGST Konferenz Hamburg

3. November 2012

Chocolate break!

Wie war das nochmal? Guten Freunden gibt man ein Küsschen? Oder man hilft beim Ausmalen, da haben die hoffentlich mehr davon. Bisher konnte ich zum Haus-Umbau meiner Freunde rein gar nichts beitragen - da hat auch die bautechnische Ausbildung vor über einem Jahrzehnt nicht geholfen. 

Erst in der jetzigen Bauphase kam meine geballte Muskelkraft gekonnt zum Einsatz und ich habe das Letzte aus Farbrolle und Pinsel rausgeholt. Ok, wollen wir am Boden der Tatsachen bleiben - es war ein netter Nachmittag und ein bisschen was weitergegangen ist auch. Außerdem gab es von dem netten Herrn im Alkbottle T-Shirt eine überaus leckere Stärkung, die alle abgearbeiteten Kalorien sogleich wieder ausglich. Den Verlust hätte man zu dieser Jahreszeit ja auch schwer verkraften können.







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.